Die schöne Welt der Rosen

Ob als Zierblume in König Midas Gärten, zur Gewinnung von Öl in Persien oder als Arznei in Hildegard von Bingens Heilkunst. Schon über Jahrtausende hinweg nimmt die Rose eine bedeutende Rolle in unserer Geschichte ein. So maß man diesen Blumen auch verschiedene Bedeutungen zu, demnach gelten rote Rosen als Zeichen der Liebe und weiße Rosen als Symbol der Reinheit.

Begeisterte Rosenliebhaber zählen auf Hochzeiten, Geburtstagen und im Alltag auf die edle Blume um ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Mit ihrer eleganten Ausstrahlung macht diese Pflanzenart sowohl einzeln, als Strauß aber auch an einem üppigen Strauch immer eine gute Figur.

Rosen kaufen bei Ströhle Blumen
Rosen von Ströhle Blumen

Bei Ströhle Blumen bieten wir Ihnen viele verschiedene Vertreter dieser attraktiven Pflanzenfamilie an. Dazu zählen unter anderem

  • Wildrosen
  • Historische Rosen . Parkrosen
  • Zwergrosen
  • Beetrosen
  • Edelrosen
  • Strauchrosen
  • Kletterrosen


Um lange Freude an Ihren Rosen zu haben, lesen Sie auch unsere Tipps zur Pflege und lassen Sie sich gerne von den kompetenten Mitarbeitern in unserem Geschäft in Geislingen beraten.

Wussten Sie schon

…dass eine weiße mit einer roten Rose verschenkt den Krieg bedeutet, aber mehrere weiße und rote Rosen zusammen wiederum für Herzenswärme und Einigkeit stehen?

So pflegen Sie Ihre Rosen richtig

  • Ein sonniger Ort lässt Ihre Rosen schnell abtrocknen und schützt sie vor Pilzbefall. Daher ist auch von Bepflanzungen unter großen Baumkronen abzuraten. Großlaubige Kübelrosen stellen Sie in extrem heißen Südlagen auf helle aber schattige Terrassen, entfernt von hitzespeichernden Steinen und Asphalt.

  • Ein tiefgründiger sandig-lehmiger Boden mit ausreichenden Humus- und Nährstoffanteilen eignet sich für diese Tiefwurzler am besten. Lockern Sie die Erde vor der Bepflanzung auf, bei voriger Rosenbepflanzung ersetzen Sie die Erde bis zu einer Tiefe von etwa 50 cm.

  • Edel- und Beetrosen beschneiden Sie im Frühjahr vor dem Blattaustrieb und im Sommer regelmäßig, indem Sie Verblühtes laufend entfernen. Wahlweise können Sie im November einheitlich um 1/3 kürzen. Bei Kletter-, Strauch- und Wildrosen entfernen Sie nur das abgestorbene oder erfrorene Holz.
  • Optimal düngen Sie Ihre Rosen nach dem Frühjahrsschnitt im März oder April und nochmals nach der ersten Blüte im Juli oder August. Ab September sollten Sie auf weiteres Düngen verzichten.

  • Für den besten Schutz gegen Insekten und Blattpilze, spritzen Sie im Frühjahr bei beginnendem Austrieb alle 14 Tage mit Stärkungsmitteln.

  • Wichtiges Zubehör wie scharfe Rosenscheren, Dünger, Pflanzenstärkungsmittel u.v.m. erhalten Sie im Sortiment von Ströhle Blumen
    Rindenhummus zum anhäufen

Einblicke in Ströhles Blumenreich

Entdecken Sie hier die Schönheit unserer Blumen, Pflanzen und Floristikkunst